Mietwagenrundreise Ecuador

Mietwagenrundreise Ecuador

10 Tage ab/bis Quito AMAZONAS und ANDEN


Karte MietwagenrundreiseDiese Mietwagenrundreise durch Ecuador beginnt zunächst ohne Mietwagen in Quito – dort wäre ein Auto eher hinderlich – und führt Sie anschliessend nach einem Abstecher auf den berühmten Indiomarkt Otavalo auf einer Rundtour über das Amazonasbecken und die schönsten Landschaften der ecuadorianischen Anden wieder zurück nach Quito. Selbstverständlich passen wir diese Reise gern Ihren individuellen Wünschen an und beraten Sie ausführlich. Der kleine Abstecher ins Amazonasbecken ist allerdings kein Ersatz für einen richtigen Urwaldaufenthalt. Alle mit dem Auto erreichbaren Lodges sind zu dicht an der Zivilisation, so dass Sie dort nicht viele Tiere in freier Wildbahn sehen werden. Wir empfehlen zusätzlich zu dieser Mietwagenrundreise einen Aufenthalt in einer Urwaldlodge, wohin die Anreise per Flugzeug und Motorkanu erfolgt. Optimal wäre der Abstecher in den Urwald von Quito aus vor Entgegennahme des Mietwagens. Und im Anschluss an die Mietwagenrundreise empfehlen wir unbedingt einen Aufenthalt auf den Galapagos Inseln.

Die Strassen in Ecuador sind überwiegend in gutem Zustand – allerdings sind hier Fahrbahnschwellen zur Geschwindigkeitsreduzierung sehr verbreitet und häufig handelt es sich dabei um recht gewaltige Bodenwellen, die mitunter schlecht gekennzeichnet sind und daher oft erst spät bemerkt werden. Die Verkehrsverhältnisse innerhalb der grossen Städte (z.B. Quito, Guayaquil, Cuenca etc.) sind eher chaotisch und gewöhnungsbedürftig. Ausserhalb der Ballungsgebiete fährt es sich ganz gut. Bitte lassen Sie Ihr Auto niemals unbewacht irgendwo stehen und schon gar nicht mit Gepäck darin. Normalerweise finden sich überall bewachte Parkmöglichkeiten. Grundsätzlich sollten Sie jedoch kein Gepäck sichtbar im Auto lassen.

Wir haben die nachfolgende Mietwagenrundreise durch Ecuador mit dem kleinsten Wagen kalkuliert, der aus unserer Sicht für eine Ecuador Reise geeignet ist. Von einem normalen PKW nehmen wir Abstand. Hier empfiehlt sich ein robusteres Auto mit etwas mehr Bodenfreiheit, denn abseits der offiziellen Strassen kann es dann schon auch mal recht holprig zugehen. Selbstverständlich haben wir aber auch höhere Wagenkategorien im Angebot – bei Interesse fragen Sie uns bitte einfach.

Mietwagen Ecuador

Die nachfolgend beschriebene Mietwagenrundreise wurde mit einem Wagen der Kategorie F4 vom Anbieter Hertz kalkuliert: Mietwagen Ecuador Chevrolet Grand Vitara

Kategorie G1: Chevrolet Grand Vitara o.ä. / 5-Türer
Schaltgetriebe / 4×2 / Klimaanlage
Mietdauer: 7 Tage

Pickup: Stadtbüro Quito
Drop off: Stadtbüro Quito

Auf Wunsch kalkulieren wir Ihnen aber auch gern eine längere oder kürzere Reisedauer. Dies hier verstehen Sie bitte vor allem als Anregung!

Kurzüberblick

TagVorschlag TagesprogrammUnterkunft inkl. Frühstück
1Ankunft Quito – Transfer INHotel Vieja Cuba
2Quito in EigenregieHotel Vieja Cuba
3Mietwagen Abholung im Stadtbüro – Fahrt nach OtavaloLas Palmeras Inn
4Otavalo – PapallactaTermas Papallacta
5Termas Papallacta – Hakuna MatataHakuna Matata
6Hakuna Matata – Pastazschlucht – BañosHosteria La Floresta
7Baños – Kraterlagune Quilotoa – ChugchilanHosteria Mama Hilda
8Chugchilan – Nationalpark Cotopaxi – ChilcabambaChilcabamba Lodge
9Chilcabamba – QuitoHotel Vieja Cuba
10morgens Abgabe Mietwagen im Stadtbüro

Tourverlauf Mietwagenrundreise Ecuador

Tag 1: Ankunft Quito – Transfer IN
Nach Ihrer Ankunft in Quito werden Sie am Flughafen in Empfang genommen und zum Hotel gefahren.

Eingeschlossenes Hotel: Vieja Cuba


Tag 2: Quito in Eigenregie

QuitoDa der Verkehr in Quito sehr dicht und eher chaotisch ist, haben wir für heute keinen Mietwagen vorgesehen. Besser fahren Sie mit einem Taxi in die  im Kolonialstil erbaute Altstadt Quitos. Quito wurde 1534 gegründet und das „Centro Historico“ 1979 von der  UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Sie werden fasziniert sein von seiner architektonischen Schönheit.
Anschließend empfehlen wir Ihnen eine Fahrt (per Taxi) zum Mitad del Mundo („Mitte der Welt“ = Äquator). Das offizielle Mitad del Mundo lohnt nicht – 300m neben dem Eingang befindet sich das  hübsche kleine  Museum Inti Ñan – gehen Sie besser direkt dorthin. Dieses gibt überaus interessante Einblicke in die Lebensweise früherer Kulturen. Zudem können Sie hier allerlei kuriose Experimente durchführen, wie man sie nur auf dem Äquator erleben kann. Auch Ihr Talent für das schiessen mit dem Blasrohr der Dschungelindianer können Sie hier unter Beweis stellen.

Eingeschlossenes Hotel: Vieja Cuba


Tag 3: Pickup Mietwagen und Fahrt nach Otavalo

OtavaloAm Morgen nehmen Sie Ihren Mietwagen im Stadtbüro Quito in Empfang und fahren gen Norden nach Otavalo. Hier besuchen Sie zunächst den berühmtesten Indiomarkt ganz Südamerikas – den Markt von Otavalo.  Auf dem Kunsthandwerksmarkt können Sie farbenprächtige Webkunst und Schmuck erstehen. Darüber hinaus lohnt es sich, über den Lebensmittelmarkt der Otavaleños zu schlendern und sich von dem bunten Treiben faszinieren zu lassen. Anschließend empfehlen wir die Fahrt ins nahegelegene Cotacachi, einem lieblichen Andenstädtchen, das vor allem für seine Lederwaren berühmt ist. Und wenn Sie dann noch Lust haben, bietet sich auch die landschaftlich sehr reizvolle Kraterlagune Cuicocha für einen kleinen Spaziergang an.

Tageskilometer: ca. 120 km Asphaltstraße – 2:15 Stunden
Eingeschlossenes Hotel: Las Palmeras Inn


Tag 4: Otavalo – Papallacta

PapallactaHeute fahren Sie nach Papallacta auf ca. 3200m Höhe, wo Sie ein Bad in herrlichen heißen Thermalquellen unter freiem Himmel nehmen können. Auch diverse SPA-Behandlungen werden angeboten – es empfiehlt sich jedoch eine Reservation im Voraus. Zudem gibt es dort schöne self guided trails für kleine Spaziergänge.

Wenn Sie Lust haben, dann besuchen Sie unterwegs noch das Raubvogelgehege Parque del Condor (Kondorpark). Hier werden beschlagnahmte Greifvögel aus illegalem Handel oder Haustierhaltung gehalten, um ggf. wieder ausgewildert zu werden. Höhepunkt des Projektes ist der Andenkondor.

Tageskilometer: ca. 140 km Asphaltstraße – 2:30 Stunden
Eingeschlossenes Hotel: Termas Papallacta


Tag 5: Papallacta – Hakuna Matata

Heute fahren Sie hinunter ins Amazonas Becken nach Hakuna Matata, wo Sie ein bisschen Urwald-Atmosphäre schnuppern können. Die dramatische Veränderung der Landschaft ist atemberaubend.

Tageskilometer: ca. 105 km Asphaltstraße – ca. 2 Stunden
Eingeschlossenes Hotel: Hakuna Matata


Tag 6: Pastazaschlucht – Baños

Pailon del DiabloHeute geht es weiter durch das Amazonasbecken via Tena und Puyo nach Baños. Zwischen Puyo und Baños durchqueren Sie die landschaftlich spektakuläre Pastazaschlucht. In dieser Schlucht sehen Sie eine Vielzahl atemberaubender Wasserfälle, allen voran die sogenannte „Teufelspfanne“ (Pailon del Diablo) – außerordentlich beeindruckend! Stoppen Sie dafür unbedingt in Rio Verde. Ein weiteres Highlight ist die Schluchtüberquerung des 200m tiefer gelegenen Pastaza Flusses mit einem Hängewaggon – falls Sie darauf Lust haben.

Anschliessend gelangen Sie zu Ihrem heutigen Tagesziel Baños, der Stadt des ewigen Frühlings. Baños liegt auf 1.800m Höhe zu Füßen des aktiven Vulkans Tungurahua. Dieser malerisch gelegene Ort erfreut sich eines milden Klimas und ist vor allem für seine Thermalbäder bekannt. Viele Ecuadorianer verbringen hier gern ein paar Urlaubstage zum Feiern und Entspannen. Besonders zu empfehlen ist eine Kostprobe des Zuckerrohrs!

Tageskilometer: ca. 150 km Asphaltstraße – ca. 3 Stunden
Eingeschlossenes Hotel: La Floresta


Tag 7: Baños – Kraterlagune Quilotoa – Chugchilan

QuilotoaHeute geht es wieder gen Norden nach Quilotoa, einem indigenen Bergdorf mit einer malerischen Kraterlagune. Der Blick vom Kraterrand ist überaus beeindruckend.  Bei guter Sicht sehen Sie im Hintergrund die Zwillingsgipfel des Iliniza und den Cotopaxi. Zudem haben Sie dort auch die Möglichkeit, einen kleinen Einblick in das Leben der Hochlandindios zu bekommen. Und wenn Sie Spass an einem lustigen Ausflug haben, steigen Sie die ca. 300 Höhenmeter zur Lagune herab und lassen sich von einem Maultier wieder hinauf tragen.
Für die Übernachtung fahren Sie dann noch 20 min weiter ins kleine Örtchen Chugchilan. Dies liegt tiefer und dort schlafen Sie etwas besser. Das Hotel ist einfach – aber es ist das beste der Region.

Tageskilometer: ca. 170 km – ca. 3,5 bis 4 Stunden
Eingeschlossenes Hotel: Mama Hilda


Tag 8: Chugchilan – Nationalpark Cotopaxi – Chilcabamba

ChilcabambaHeute fahren Sie via Sigchos wieder zurück auf die Panamericana und vervollständigen so den Quilotoa Loop. Diese Fahrt gehört zweifelohne zu den landschaftlich schönsten Touren in Ecuador. Hacienda La Ciénega vorbei, wo Sie einen kurzen Besichtigungsstopp einlegen werden. An der Panamericana empfehlen wir Ihnen einen Zwischenstopp auf der altehrwürdien Hacienda La Ciénega. Diese ist mit 400 Jahren die älteste Hacienda Ecuadors. Alexander von Humboldt pflegte hier vor 200 Jahren zu speisen und zu nächtigen.
Anschliessend geht es durch den Nationalpark Cotopaxi nach Chilcabamba. Im Nationalpark empfehlen wir unbedingt eine Unterbrechung an der hübschen Lagune Limpiopungo, die Sie gemütlich in einer Stunde umwandern können. Ihr Ziel heute ist Chilcabamba, eine Ökolodge auf 3490m Höhe. Fünf bis acht Vulkane gleichzeitig sehen Sie von hier aus – allen voran den beeindruckenden 5.897m hohen schneebedeckten Cotopaxi.

Tageskilometer: ca. 200 km – ca. 3,5 bis 4 Stunden
Eingeschlossenes Hotel: Chilcabamba


Tag 9: Chilcabamba – Quito

CotopaxiIn der schönen Landschaftskulisse rund um Chilcabamba können Sie heute noch entweder mit einem lokalen spanischsprachigen Guide oder allein kleinere oder längere Wanderungen unternehmen. Oder Sie geben uns Bescheid und wir organisieren für Sie einen Reitausflug von 2-4 Stunden Dauer. Die Landschaft ist bei schönem Wetter auf jeden Fall traumhaft schön. Am Nachmittag fahren Sie dann wieder zurück nach Quito.

Tageskilometer: ca. 45 km Asphaltstraße und 17 km Holperpiste – 1,5 Stunden
Eingeschlossenes Hotel: Vieja Cuba


Tag 10: Mietwagen Abgabe

Heute geben Sie morgens Ihren Mietwagen wieder im Stadtbüro zurück.

Preise und Inklusivleistungen

Preise 2018 pro Person im Doppelzimmer bei 2 Reiseteilnehmern

10 Tage: ab USD 1115 p.P.*
* Preise gelten nur ausserhalb von Feiertagen und bei Mietwagenannahme/-abgabe von Mo-Fr zu den Öffnungszeiten des Stadtbüros Quito.

Mit unserem Währungsrechner können Sie die Dollarpreise in Schweizer Franken oder Euro umrechnen. Und wie gesagt – wir kalkulieren Ihnen auf Wunsch gern eine längere oder kürzere Reisedauer…


Inklusivleistungen

  • Reiseverlauf mit Übernachtungen inkl. Frühstück
  • o.g. Mietwagen für 7 Tage ab/bis Stadtbüro Quito (Mindestalter des Fahrers ist 23 Jahre)
  • Folgende Mietwagenversicherungen sind inklusive:
    • LDW (Loss & Damage Waive – Die Beschränkung bzw. Befreiung bei Mietwagenschäden, inkl. Verlust des Wagens z.B. durch einen Brand oder Diebstahl.)
    • LIS (Liability Insurance (Supplement) bzw. Lost Liability Insurance – Diese Haftpflichtzusatzversicherung erhöht die Deckungssumme bei Sach- oder Personenschäden.)
    • PAI (Unfallversicherung der Insassen)
  • Reiseunterlagen und Kartenmaterial

Nicht im Preis enthalten:

  • internationaler Flug
  • Benzin & Parkgebühren
  • persönliche Ausgaben
  • nicht erwähnte Leistungen & Eintritte
  • zusätzlich notwendige Leistungen bei Notfällen oder höherer Gewalt
  • GPS (kostet bei Bedarf USD 10 pro Tag)
  • Zusatzfahrer (kostet bei Bedarf USD 5 pro Tag)

Hier geht es weiter zu unseren…

Merken

Merken

Merken

Merken