Ecuador Sehenswürdigkeiten

Ecuador – die besten Sehenswürdigkeiten

Welches sind die besten Sehenswürdigkeiten in Ecuador? Viele Gäste kommen nach Ecuador in erster Linie wegen der Galapagos Inseln – und da sie dann schon mal da sind, möchten sie sich auch noch wenig in Ecuador umschauen. Was gibt es in Ecuador eigentlich zu sehen?

Da wäre zunächst mal die UNESCO-Weltkulturerbe Altstadt von Quito. Dann in unmittelbarer Nähe zu Quito der Äquator. Standen Sie schon einmal mit einem Bein auf der Nord- und mit dem anderen auf der Südhalbkugel? Haben Sie sich schon einmal Kraftproben auf der Äquatorlinie unterworfen oder ein rohes Ei dazu gebracht, dass es aufrecht steht? Ecuador macht’s möglich! In unmittelbarer Nähe zu Quito, der Hauptstadt Ecuadors, erwartet Sie die sogenannte „Mitte der Welt“ mit allerlei lustigen Experimenten, die so nur auf der Äquatorlinie funktionieren.

Kolibri Ecuador NebelwaldOder fotografieren Sie gern und wollten schon immer mal ein paar wunderhübsche Kolibris aus wenigen Zentimetern Entfernung mit der Linse einfangen? Gelegenheit dazu haben Sie im Nebelwald!

Wenn Sie farbenfrohe Märkte lieben, sind Sie in Otavalo goldrichtig. Dort finden Sie einen der berühmtesten Indiomärkte ganz Südamerikas. In unmittelbarer Nähe befinden sich auch das auf Lederwaren spezialisierte Dorf Cotacachi, die traumhaft schöne Kraterlagune Cuicocha sowie der Kondorpark. Beschlagnahmte Greifvögel aus illegalem Handel oder Haustierhaltung werden hier gehalten, um gegebenenfalls wieder ausgewildert zu werden. Höhepunkt des Projektes ist der Andenkondor.

Oder lassen Sie sich verzaubern von der atemberaubenden Schönheit der Anden! Reisen Sie durch Ecuador auf der Strasse der Vulkane: Wie an einer Perlenschnur aufgereiht lassen sich links und rechts des Weges die z.T. schneebedeckten Vulkangipfel bewundern – allen voran der majestätische 5897m hohe Cotopaxi, der höchste noch aktive Vulkan der Welt. Mindestens eine Übernachtung in der Cotopaxi-Region sollten Sie unbedingt einplanen.

Weiter gen Süden lohnt ein Abstecher zur türkisblauen Kraterlagune Quilotoa. Weiter geht es dann in den sympathischen kleinen Wallfahrtsort Baños – eine Hochburg auch für alle möglichen Abenteuersportarten. Gleich daneben die beeindruckende Pastazaschlucht mit ihren vielen Wasserfällen, allem voran dem donnernden Pailon del Diablo (Teufelspfanne).
Noch weiter südlich können Sie dem Chimborazo – dem höchsten Vulkan Ecuadors einen Besuch abstatten und die an seinen Hängen grasenden Vicuñas beobachten. Weiter geht es nach Cuenca, in die schönste Kolonialstadt Ecuadors.

Das sind quasi die Highlights der Anden – wobei es unterwegs durchaus noch ein paar nicht erwähnte Schmuckstücke gibt.

Über 30% der Gesamtfläche Ecuadors liegen im Amazonastiefland und sind von Urwald bedeckt. Hier erwarten Sie phantastische Aufenthalte in verschiedenen attraktiven Urwald Lodges.

Entspannen können Sie in den heißen Thermalquellen von Papallacta in traumhafter Landschaftskulisse hoch in den Bergen oder in einer Hängematte am Pazifik unter Palmen mit einer sehr leckeren Piña Colada… Für einen Strandaufenthalt empfehlen wir die Gegend um Puerto Lopez in unmittelbarer Nähe des Machalilla-Nationalparks. Zwischen Juni-September können Sie von hier aus per Bootstour die mächtigen Buckelwale beobachten – wohl eines der eindrücklichsten Erlebnisse in Ecuador.

Ecuador hat weitaus mehr zu bieten als nur Galapagos. Es ist ein Land von unglaublicher Schönheit und Vielfalt und gehört zu den 10 Ländern mit der höchsten Artenvielfalt weltweit. Einen bildlichen Eindruck können Sie sich in unserer Ecuador Bildergalerie verschaffen.

Weiter zu unseren Ecuador & Galapagos Reisen >>

Merken

Merken

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.